Beispiel

Ein Beispiel: Bucht man einen Verkauf in Navision wird unter anderem ein Datensatz in der Tabelle „Debitorenposten“ erstellt. Dieser Datensatz besitzt auch das Feld „Debitorenbuchungsgruppe“ und ist mit dem Wert gefüllt, welcher zum Zeitpunkt der Buchung auf der Debtiorenkarte hinterlegt war. Irgendwann kommt der Zeitpunkt an dem die Debitorenbuchungsgruppen überarbeitet werden, sei es weil ein neuer Mitarbeiter meint anders sei es besser oder warum auch immer.

Natürlich lässt sich die Tabelle „Debitorenbuchungsgruppe“ inhaltlich ohne weiteres ändern. Bestehende Debitorenbuchungsgruppen können umbenannt werden und die Postentabellen werden automatisch durch Navision aktualisiert. Möchte man aber zwei Debitorenbuchungsgruppen zu einer neuen zusammenführen ist dies nur mit einem kleinen Trick möglich.

Wenn wir beispielsweise die beiden Debitorenbuchungsgruppen „DEALER DE“ und „DEALER INT“ besitzen und diese beiden zu der neuen Debitorenbuchungsgruppe „DEALER“ zusammenfassen möchten, müssen Sie folgende drei Schritte durchführen:

  1. Benennen Sie die Debitorenbuchungsgruppe „DEALER DE“ in „DEALER“ um.
  2. Löschen Sie anschließend die Debitorenbuchungsgruppe „DEALER“.
  3. Benennen Sie die Debitorenbuchungsgruppe „DEALER INT“ in „DEALER“ um.

Sie besitzen jetzt nur noch die Debitorenbuchungsgruppe „DEALER“. Alle bestehenden Datensätze in all’ den Tabellen, die das Feld „Debitorenbuchungsgruppe“ besitzen, wurden entsprechend angepasst. Voraussetzung ist, dass die Feld-Eigenschaft „TabelRelation“ eingestellt ist.

Dieser Trick funktioniert natürlich mit allen anderen Tabellen wie Produktbuchgruppen, Herkunftscodes, Lagerorte, Preisgruppencodes auch.

Kommentare