GETLASTERRORTEXT

Die Funktion GETLASTERRORTEXT liefert den Text, der in der zuletzt aufgetretenen Fehlermeldung enthalten war.

Rückgabewert

Der Rückgabewert ist der von Microsoft Dynamics NAV generierte Textstring, der in der letzten Fehlermeldung auftrat. Wenn kein Fehler aufgetreten ist, gibt die Funktion einen leeren String zurück.

Hinweis

Wenn die Funktion GETLASTERRORTEXT unmittelbar nach dem Aufruf der Funktion CLEARLASTERROR aufgerufen wird, wird ein leerer String zurückgegeben.

Das Ergebnis der CLEARLASTERROR-Funktion wird nicht in die jeweilige genutzte Sprache übersetzt. Das Ergebnis der Funktion GETLASTERRORTEXT wird in die jeweilige genutzte Sprache übersetzt.

Beispiel

Wird die Funktion Codeunit.RUN zur Ausführung einer Codeeinheit aufgerufen und tritt ein Fehler in der Codeeinheit auf, so wird ein Fehler angezeigt. Wird jedoch zusätzlich der Rückgabewert der Funktion Codeunit.RUN verwendet, so wird der Fehler nicht angezeigt (die RUN-Funktion liefert lediglich FALSE zurück). In diesem Fall kann mit Hilfe der Funktion GETLASTERRORTEXT festgestellt werden, ob ein Fehler aufgetreten ist und der Text der zuletzt erzeugten Fehlermeldung angezeigt werden. Dieses Beispiel zeigt die Verwendung der Funktion GETLASTERRORTEXT in Verbindung mit dem Aufruf einer Codeunit.

Zunächst wird eine neue Variable hinterlegt.

Name Datentyp Subtyp
PurchaseHeader Record Purchase Header

Anschließend wird folgender C/AL-Code eingefügt.

Sobald der Code ausgeführt wird, erscheint das folgende Ergebnis.

'Belegart' darf in 'Einkaufskopf' nicht 'Anfrage' sein: 'Belegart=Anfrage, Nr.=''

Kommentare